Preis.de Strom Gas

RWE: Strompreiserhöhung für August angekündigt

Stromkunden der RWE zahlen ab August diesen Jahres in der Grundversorgung 1,79 Cent mehr pro Kilowatt (kWh), wenn man die Umsatzsteuer berücksichtigt. Bei einem Vier-Personen-Haushalt mit einem angenommenen Stromverbrauch von 4.000 kWh jährlich steigen die monatlichen Stromkosten so um beinahe 6 Euro. Dies entspricht einer Strompreiserhöhung um etwa 7,3 Prozent.

Die RWE Vertrieb AG schaffte es über ein halbes Jahr die gestiegenen Beschaffungskosten und die EEG-Umlage nicht an ihre Stromkunden weiterzuleiten. Zum 1. August diesen Jahres verfolgt der Stromversorger allerdings eine andere Preispolitik. Die Stromkunden in der Grundversorgung müssen ab diesem Zeitpunkt einen um 1,79 Cent/kWh brutto höheren Strompreis berappen. Bei Abzug der Umsatzsteuer liegt die Strompreiserhöhung bei 1,5 Cent/kWh. Ungefähr zwei Millionen Stromkunden sind von dieser Erhöhung betroffen. RWE begründet dabei den Anstieg des Strompreises in den gestiegenen Beschaffungskosten. Als weiterer Kostenfaktor ist die zu Jahresbeginn um 55% gestiegenen Umlagen aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu nennen. Die Politiker hatten sich erhofft, dass die finanziellen Aufwendungen von den Stromversorgern übernommen werden. Nun müssen einmal mehr die Stromverbraucher zahlen.

Der Stromversorger bietet noch bis zum 31. Juli 2010 einen ganz besonderen Stromtarif an, der für die privaten Stromverbrauchern reserviert ist. Eine dreijährige Preisgarantie wird dem Stromkunden zukünftig mit “RWE Strom 36max” geboten. Allerdings enthält der Vertrag eine Ausnahmeklausel. Sollte sich nämlich die EEG-Umlage weiter erhöhen oder die Strom- bzw. Umsatzsteuer in die Höhe getrieben werden, hat die RWE Vertrieb AG auch die Möglichkeit, Preisanpassungen vorzunehmen. Bei neuen Steuern gilt Gleiches. Insbesondere im Hinblick auf die geplanten Brennelementesteuer könnte dies von Bedeutung werden. Nach Ablauf von 2 Jahren können die Stromkunden ihrerseits den Stromtarif kündigen. Im “RWE Strom 36max”-Tarif wird der Strompreis zum 1. August 2010 brutto um 0,23 Cent/kWh günstiger sein als der Grundversorgungstarif. Dies sollte eine Motivation für die Stromkunden im Haus darstellen einen Stromtarifwechsel vorzunehmen. Ein kostenloser Strompreisvergleich zeigt dabei auf, ob sich bei den aktuellen Strompreisen nicht auch gleich ein Stromanbieterwechsel auszahlt.


Tags: , ,
Der Beitrag wurde am Dienstag, den 22. Juni 2010 um 12:31 Uhr veröffentlicht und wurde unter Strom-Nachrichten abgelegt. Du kannst alle Beiträge
durch den RSS-Feed verfolgen.


Stromrechnung senken?

Eine Antwort zu “RWE: Strompreiserhöhung für August angekündigt”

  • RWE Strompreiserhöhung: Jetzt günstigen Stromversoger im Strompreisvergleich finden! » Strom-Nachrichten sagt:

    [...] diesen Jahres eine spürbare Strompreiserhöhung des „RWE Klassik Strom“-Tarifs bevor. Wie von Preis.de neulich berichtet, belaufen sich die Stromkosten für jedes Kilowatt Strom, das in der Grundversorgung verbraucht [...]


  • Hinterlasse einen Strom-Kommentar



    Günstiger Strom in Ihrer Stadt:
    Preiswerte Stromversorger vor Ort:
    Bitte geben Sie Ihre PLZ und Verbrauch ein.
    Postleitzahl       
    jährl. Verbrauch
     kWh